AGB

 

Dauerstellen
Temporärstellen


Dauerstellen

1. Geltungsbereich für die Vermittlung von Dauerstellen Ausgabe 2010/01

 

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge auf Personalvermittlung zwischen MAXIMUS PERSONAL AG und dem jeweiligen Auftraggeber. Wenn die Bedingungen des Auftraggebers denen von MAXIMUS PERSONAL AG widersprechen, so haben die von MAXIMUS PERSONAL AG Vorrang, sofern MAXIMUS PERSONAL AG diesen nicht ausdrücklich schriftlich zustimmt.

2. Vertragsschluss

Der Vertrag auf Personalvermittlung zwischen MAXIMUS PERSONAL AG und dem Auftraggeber kommt mit der schriftlichen oder mündlichen Auftragsbestätigung zustande. Die Schriftform wird auch durch Übermittlung der Auftragsbestätigung als Telefax oder als E-Mail gewahrt. Die vorliegenden AGB sind durch den Auftraggeber zu unterzeichnen.

Der Vertrag auf Personalvermittlung kann ersatzweise auch ohne schriftliche Auftragsbestätigung stillschweigend geschlossen werden, wenn der Auftraggeber mit einem von MAXIMUS PERSONAL AG durch Zusenden des Dossiers vermittelten Arbeitnehmer einen Arbeitsvertrag abschliesst. Die AGB gelten in jedem Fall.

3. Vertragsgegenstand

MAXIMUS PERSONAL AG sucht im Auftrag des Auftraggebers das entsprechend qualifizierte Personal. Dazu werden mit Kandidaten zwecks Eignung Interviews und Laufbahngespräche sowie zum Teil Eignungstests durchgeführt. Die so vorselektionierten Kandidaten werden mit einem ausführlichen Dossier dem Auftraggeber zur Prüfung vorgeschlagen. Eine persönliche Begegnung mit dem Kandidaten der engeren Wahl soll daraufhin dem Auftraggeber einen gesicherten Auswahlentscheid ermöglichen. Zusatzauskünfte über den persönlichen Eindruck, Referenzen usw. werden bei Bedarf gerne bekanntgegeben.

4. Honorar

Kommt zwischen Ihnen oder Ihrer Firma und einem unserer Bewerber/Kandidaten ein Vertrag auf Arbeitsleistung zustande, haben wir Anspruch auf das entsprechende Honorar, welches sich aus dem vereinbarten Brutto-Jahressalär des Kandidaten und der nachfolgenden Tabelle berechnet. Das gilt in jedem Fall, also unabhängig davon, auf welche Weise Sie von unserem Bewerber erfuhren. Das Honorar ist bei Abschluss des betreffenden Vertrages auf Arbeitsleistung sogleich fällig und wird Ihnen wie folgt in Rechnung gestellt:

4.1. Bei Vollbeschäftigung

Honorar in % des Brutto-Jahressalärs

- CHF 50'000.--/p.A. 10% (exkl. MwSt.)
ab CHF 50'001.--/p.A – CHF 75'000.--/p.A. 12% (exkl. MwSt.)
ab CHF 75'001.--/p.A. - CHF 100'000.--/p.A. 14% (exkl. MwSt.)
ab CHF 100'001.--/p.A. - CHF 150'000.--/p.A. 16% (exkl. MwSt.)
ab CHF 150'001.--/p.A. – werden spezielle Honorare vereinbart

4.2. Bei Teilzeitanstellung

Das prozentuale Teilzeiteinkommen wird auf ein Jahressalär bei Vollbeschäftigung umgerechnet; das Honorar berechnet sich anschliessend wie obenstehend gemäss Ziff. 4.1. Das heisst, dass z.B. bei einer Beschäftigung von 80% bei der Berechnung des Honorars von der Basis des Jahressalärs von 100% ausgegangen wird. Beträgt die Teilzeitanstellung weniger als 75% der Vollbeschäftigung, werden zwei Drittel (2/3) des Honorars basierend auf dem theoretischen Bruttojahressalär bei Vollbeschäftigung in Rechnung gestellt.

Geht der Auftraggeber mit einem von MAXIMUS PERSONAL AG vorgeschlagenen Kandidaten innerhalb eines Jahres seit der letzten schriftlichen Präsentation ein festes Arbeitsverhältnis ein, ist das Honorar gemäss dieser Ziff. 4 geschuldet.

Der Auftraggeber schuldet MAXIMUS PERSONAL AG das Honorar, falls er im Hinblick auf den Abschluss eines Arbeitsvertrags direkt oder indirekt Daten des Kandidaten an einen Dritten weiterleitet oder den Kandidaten direkt oder indirekt dazu auffordert, sich bei einem Dritten zu melden.

5. Rückvergütung des Honorars / Garantie

Wird der Vertrag auf Arbeitsleistung mit einer von MAXIMUS PERSONAL AG vermittelten Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter innerhalb der ersten drei Monate seit Arbeitsbeginn aufgelöst, werden die folgenden Prozentsätze des Honorars als Gutschriftanzeige zurückerstattet:

Bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses innerhalb des 1. Monats: 50%
Bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses innerhalb des 2. Monats: 40%
Bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses innerhalb des 3. Monats: 30%

Voraussetzung für eine Teilrückzahlung ist, dass der Austritt nicht durch einen falschen Stellenbeschrieb seitens unseres Auftragsgebers erfolgte.

6. Zahlungskonditionen

Die Rechnungsstellung erfolgt bei Vertragsunterzeichnung resp. Vermittlungsabschluss; das Honorar ist netto zahlbar innerhalb von 10 Tagen.

7. Diskretionsklausel

Der Auftraggeber verpflichtet sich zur absoluten Diskretion über die persönlichen und beruflichen Verhältnisse der von MAXIMUS PERSONAL AG vorgestellten Kandidaten. Die Bewerbungsunterlagen der MAXIMUS PERSONAL AG sind Eigentum der MAXIMUS PERSONAL AG und dürfen weder direkt noch indirekt an Dritte weitergegeben werden. Andernfalls kann MAXIMUS PERSONAL AG vom Auftraggeber eine Zahlung in der Höhe des Honorars gemäss der obenstehenden Ziff. 4. dieser AGB fordern. Direkte Referenzanfragen des Auftraggebers bei gegenwärtigen und früheren Arbeitgebern oder sonstigen Referenzpersonen dürfen nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis des Kandidaten und der MAXIMUS PERSONAL AG erfolgen.

 

8. Gerichtsstand und anwendbares Recht

 

Dieser Vertrag unterliegt ausschliesslich Schweizer Recht. Bewilligungsbehörde der Vermittlertätigkeit ist der Kanton St. Gallen. Erfüllungs- und Gerichtsstand ist der Sitz der MAXIMUS PERSONAL AG.